Was ist Minutentraining?

Haben Sie schon einmal daran gedacht, wie schön es wäre fit zu sein ohne sich anstrengen zu müssen und viel Zeit zu investieren? Das Minutentraining verspricht genau letzteres. Wenn Sie 2 bis drei mal in der Woche ca. 20 Minuten investieren, können Sie Ihre körperliche Leistungsfähigkeit messbar erhöhen. Das hört sich gut an für alle zeitgestressten Zeitgenossen. Sie können das Training als Lauf-, Schwimm- oder Radtraining machen oder in einer beliebigen anderen Ausdauersportart.

Das Minutentraining sieht vor, dass Sie sich 5 Minuten warm machen. Dann geben Sie für 30 Sekunden Vollgas und laufen dann 3 Minuten langsam weiter. Wiederholen Sie diese Einheit dann noch dreimal. Also: Warm machen, 4 mal sprinten und dazwischen jeweils 3 Minuten langsam laufen. Danach 5 Minuten auslaufen.
Was ist davon zu halten? Eigentlich ist es nichts wirklich Neues. Jeder ambitionierte Sportler baut solche Einheiten in sein wöchentliches Trainingsprogramm mit ein. Aber falls Sie bisher Ihr Schnellkraftraining vernachlässigt haben, sollten Sie das Minutentraining in Ihr Programm mit aufnehmen. Sie werden sicher davon profitieren. Auch wenn Sie sonst nicht trainiert sind, ist das Programm hilfreich um Ihre Fitness zu verbessern. Einen Marathon werden Sie allerdings nur mit dieser Vorbereitung nicht laufen können, es ist aber eine sinnvolle Ergänzung zu moderaten langen Trainingseinheiten.