Lauftraining im Alter

Welche Leistungskurve erwartet Sie im Alter beim Laufen? Wie schnell werden Sie in fünf oder zehn Jahren sein? Auch für den Sport gilt: Mit zunehmendem Alter nimmt die Leistungsfähigkeit ab. Für eine Leistungsprognose hilft Ihnen der Rechner. Geben Sie eine Laufleistung für ein bestimmtes Alter ein und berechnen Sie damit die neue Zeit für ein anderes.



Frauen die lange Strecken laufen, erreichen mit etwa 34 Ihren Zenith, Männer mit 31 Jahren.
Leistungskurve im Alter bei Laufen
Das Maximum der Leistungsfähigkeit beim Langsteckenlauf wird in der Regel in einem Alter von 31 -34 Jahren erreicht. Generell gilt, pro Lebensjahr rechnet man dann mit einem Verlust der Leistungsfähigkeit von etwa einem halben Prozent. Wie stark es danach bergab geht, hängt von vielen Faktoren ab: Zum Beispiel, wie lange Sie schon laufen, wie intensiv Sie trainieren, wie im Allgemeinen Ihr Lebensstil ist.

Auch, wenn Sie erst in einem Alter jenseits der 30 mit dem Laufen beginnen, können Sie gute Leistungen erreichen und vor allem etwas für Ihre Gesundheit tun. Laufen trainiert auch im späteren Lebensalter die Kondition und den Stoffwechsel, es schützt das Herz, baut Muskeln auf und reguliert das Körpergewicht. Viele gute Gründe also, den Sport weiter zu betreiben oder auch und gerade in einem hohen Lebensalter damit zu starten. Denn für Laufen ist es nie zu spät.