Marathonläufer

Der Grundumsatz Ihres Körpers - Wieviel Kalorien verbrauchen Sie täglich?

Der Grundumsatz ist die Menge an Kalorien, die Sie verbrauchen, wenn sie NICHTS tun. D.h. Sie bewegen sich nicht, denken nicht, reden nicht usw. Eigentlich trifft dies ggf. nur für schlafende, bettlägerige oder komatöse Menschen zu.

Grundumsatz berechnen


Wie viele Kalorien verbrauchen Sie insgesamt am Tag?

Es kommt ganz darauf an, womit Sie Ihre Zeit verbringen. Grundsätzlich gilt: Je aktiver Sie sind, desto mehr verbrauchen Sie und desto mehr können Sie essen, ohne dass Sie Gewichtsprobleme bekommen.

Kalorienverbrauch berechnen


Ihre Tätigkeiten tagsüber:

Der Grundumsatz kann annährungsweise abgeleitet werden aus Ihrem Alter, Ihrem Geschlecht und Ihrem Gewicht. Und natürlich spielt auch das Muskel/Fettverhältins Ihres Körpers eine Rolle. Je mehr Muskelgewebe, desto höher Grundumsatz und Kalorienverbrauch.

Wenn Sie genau wissen möchten, wie hoch Ihr Grundumsatz ist, dann können Sie dies z.B durch eine sportmedizinische Untersuchung erfahren. Der Grundumsatz ist die Kalorienmenge, die Sie brauchen, um alle lebenswichtigen Funktionen aufrecht zu erhalten. Leber, Muskeln, Gehirn, Nieren und Herz verbrauchen zusammen davon etwa 85%. Dort kann der Umsatz aus Ihrer Atemluft bestimmt werden.

Zum Glück ist die Futtersuche heute für viele Menschen einfach geworden. Zu einer guten Figur trägt dies aber nicht bei, so dass man heutzutage mehr gegen Hüftspeck als gegen wilde Tiere und Nahrungskonkurrenten kämpfen muss. Muskeln sind gefragt, wenn Sie wieder in Form kommen möchten! Im Gegensatz zu Fettgewebe verbraucht Muskulatur auch in Ruhe ständig Energie. Wenn Sie abnehmen möchten, versuchen Sie Muskulatur aufzubauen! Muskeln haben natürlich auch Gewicht, aber es wird Ihnen insgesamt leichter fallen, durch den erhöhten Grundumsatz mehr Kalorien zu verbrauchen. Auch die Körperform wird dadurch verbessert. 3 Pfund Muskelmasse benötigen täglich ca. 120-150 Kcal mehr für den Grundumsatz. Bei gleich bleibendem Ernährungsverhalten würde dies einem Abbau von ca. 5 kg Fett in einem Jahr bedeuten.
Wenn Sie abnehmen möchten verzichten Sie besser auf eine "Diät". Eine sinkende Kalorienzufuhr signalisiert dem Körper unmissverständlich daß ein Notfall vorliegt. Die Reaktion darauf - verankert in unseren Genen - ist: Senkung des Energieverbrauchs im Ruhezustand, d.h. Ihr Grundumsatz wird geringer...und Sie nehmen selbst bei normaler Kost schneller wieder zu! Dicke Menschen sind tatsächlich oft besonders gut Futterverwerter.